ISO 9001: erfolgreiche Rezertifizierung unseres QM-Systems

„Die Zertifikatserteilung wird vom Auditor uneingeschränkt empfohlen.“ Wenn dieser Satz im Auditbericht steht, atmen alle Beteiligten auf. In der Regel bedeutet das nämlich, dass die Überprüfung erfolgreich war und die Zertifizierungsstelle dieser Empfehlung folgt. So auch dieses Mal. EPOS hat in einem umfangreichen Rezertifizierungsverfahren nachgewiesen, dass es ein Qualitätsmanagement-System unterhält, das die Anforderungen der internationalen Norm ISO 9001:2018 vollkommen erfüllt.

Wichtiger Bestandteil des Managementsystems ist die kontinuierliche Verbesserung von Prozessen und Methoden zur Qualitätssicherung. Auch hier konnte EPOS den externen Auditor überzeugen, als es das neue Programm „Mitarbeiter schulen Mitarbeiter“ oder das TISAX-Verfahren vorstellte, dass das Unternehmen eingeführt hat. Der von der Automobilindustrie definierte Standard für Informationssicherheit ergänzt das von EPOS betriebene Informationssicherheits-Managementsystem gemäß IS0 27001 und erweitert es um die Themen „Sub-Lieferanten-Management“ und „Prototypenschutz“.

Das neue ISO-Zertifikat ist drei Jahre gültig, bis dahin erfolgt turnusmäßig eine jährliche Überprüfung durch eine unabhängige Zertifizierungsgesellschaft.