Schanzer Racing Electric: erneute Qualifikation für Hockenheim

Das Ticket für das größte und wichtigste Event der Formula Student in Europa ist gebucht. Schanzer Racing Electric startet mit der erfolgreichen Qualifikation für Hockenheim in eine vielversprechende Rennsaison 2013.

Als Hauptsponsor freut sich die EPOS CAT GmbH über diesen ersten Erfolg des Jahres natürlich besonders. Wir gratulieren dem gesamten Team ganz herzlich!

Um sich vom 30.07.2013 bis 04.08.2013 auf dem Hockenheimring mit 40 anderen elektrisch betriebenen Rennwagen messen zu dürfen, mussten sich die Studenten der Hochschule Ingolstadt einem Quiz über das aktuelle Regelwerk der Formula Student stellen. Im Wettkampf gegen die Uhr und starke internationale Konkurrenz bearbeiteten sie theoretische und rechnerische Fragen und konnten sich als achtes Team qualifizieren.

Bereits im letzten Jahr sorgte die Ingolstädter Mannschaft für Aufsehen. Gleich in der ersten Saison konnte sich Schanzer Racing Electric nicht nur für Hockenheim qualifizieren, sondern sicherte sich dort auch eine beeindruckende Top-Ten-Platzierung. Damit verwiesen die ambitionierten Newcomer zahlreiche etablierte Teams auf die hinteren Ränge.
Nach dem überragenden Erfolg in Hockenheim machten die Ingolstädter im September 2012 mit einem guten fünften Platz beim Rennen im italienischen Varano de Melegari klar, dass auch künftig mit ihnen in der Formula Student zu rechnen ist.

Die aus den USA stammende Rennserie Formula Student wird seit 2006 vom Verein Deutsche Ingenieure (VDI) ausgerichtet. In selbst entwickelten und gebauten Rennwagen treten Studierende aus aller Welt in Formel-1-Atmosphäre gegeneinander an. Neben dem eigentlichen Rennen wird das beste Gesamtkonzept aus Business Plan, Sponsoring, regelkonformer Konstruktion, Rennperformance und Verbrauchswerten bewertet.
Seit 2010 wird dieser Wettbewerb nicht mehr nur mit herkömmlichen Verbrennungsmotoren, sondern auch mit reinen Elektroantrieben ausgetragen.

Hochschulinformationstag: Hochschule zum Reinschnuppern

Studieninteressierte aufgepasst! Am kommenden Samstag, den 20.10.2012, ist die EPOS CAT GmbH auf dem Hochschulinformationstag vertreten. Das Ingolstädter Unternehmen für Automotive IT und Computer Aided Testing stellt sich sowie sein duales Studienprogramm in Informatikstudiengängen vor.

In der Zeit von 10 bis 16 Uhr haben angehende Studierende, Eltern und Lehrer aus der Region Gelegenheit sich über das Studium an der Hochschule Ingolstadt zu informieren und sich mit den Kooperationsunternehmen direkt vor Ort austauschen.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht das duale Studium. Informationen zu Bachelor- und Masterangeboten, Hochschul- und Bibliotheksführungen, Schnuppervorlesungen sowie allgemeine Informationen zu Auslandsaufenthalten oder Studienfinanzierung runden das umfangreiche Rahmenprogramm ab.

Informationen zum dualen Studium bei EPOS finden Sie hier.

Was? Hochschulinformationstag an der Hochschule für angewandte Wissenschaften FH Ingolstadt
Wo? Esplanade 10, Foyer der Hochschule Ingolstadt
Wann? 20.10.2012 von 10 bis 16 Uhr

Die EPOS CAT GmbH finden Sie am Stand 9.

Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es direkt bei der Hochschule Ingolstadt.

Erfolgreicher Saisonabschluss für Schanzer Racing Electric

Nach dem Überraschungserfolg auf dem Hockenheimring Ende Juli – die Newcomer belegten dort einen sehr guten achten Platz – ging Schanzer Racing Electric jetzt in Varano de‘ Melegari in der Nähe von Parma an den Start.
Dort fand vom 14. bis 17. September im Rahmen der „Formula Electric Italy“ das letzte Rennen der Saison 2012 des internationalen Konstruktions- und Businesswettbewerbs statt. Die Ingolstädter Mannschaft verpasste nur um wenige Zehntelsekunden den Sprung aufs Siegertreppchen und wurde damit mit ihrem elektrobetriebenen Rennboliden „SRe12“ Fünfte.

Herzlichen Glückwunsch!

Die EPOS CAT GmbH unterstützt das studentische Projekt der Hochschule Ingolstadt als Hauptsponsor finanziell. Die aus den USA stammende Rennserie „Formula Student“ wird seit 2006 in Deutschland ausgerichtet. Studierende aus aller Welt treffen sich jährlich auf internationalen Renn-Events und treten mit selbst entwickelten und gebauten Rennwägen in Formel 1- Atmosphäre gegeneinander an. Im Mittelpunkt der Bewertungen steht nicht nur die Schnelligkeit der Fahrzeuge, sondern das Gesamtkonzept aus regelkonformer Konstruktion, Energieeffizienz, Kostenstruktur und Business Plan.
Seit 2010 wird dieser Wettbewerb auch mit reinen Elektroantrieben ausgetragen und trägt dem aktuellen Trend in der Automobilbranche, der Elektrifizierung des Antriebstranges, Rechnung.

Ausbildungsstart bei EPOS

Wir begrüßen unsere neuen Auszubildenden! Bei EPOS starten heute zwei künftige Fachinformatiker für Systemintegration in ihre Zukunft.

Innerhalb von drei Jahren lernen sie in der dualen Ausbildung alles über Informations- und Kommunikationssysteme, installieren und warten Systeme sowie Rechnernetze und nehmen Firewalls und Verschlüsselungen unter die Lupe.

Wir wünschen Euch viel Erfolg!

Seit seiner Gründung hat die EPOS CAT GmbH auf Nachwuchsförderung im eigenen Haus gesetzt. Neben der dualen Ausbildung zum Fachinformatiker bietet das Unternehmen auch das duale Studium in Informatik-Studiengängen an. Das duale Studium erweitert die akademische Lehre an der Hochschule Ingolstadt um intensive Praxisphasen bei EPOS.

Im Zentrum unserer Nachwuchsförderung steht eine fundierte Ausbildung mit hohem Praxisbezug.
Daher können Schülerinnen und Schüler das Arbeitsleben in der IT bei uns auch in Praktika oder beim Girls‘ Day kennenlernen. Ambitionierte Studierende sammeln Praxiserfahrung als Werkstudent und werden bei der Anfertigung ihrer Abschlussarbeit individuell von uns betreut.

Mehr zu den Möglichkeiten, mit EPOS in die Zukunft zu starten, gibt es hier.

Schanzer Racing Electric: Top-Ten-Platzierung in Hockenheim

Achtbestes Team von 85 Teams aus 25 Ländern, fünftbestes Team Deutschlands, zweitbeste Fachhochschule Deutschlands, zweitbestes Team Bayerns – so die bemerkenswerte Bilanz einer denkwürdigen Woche. Und das alles als Newcomer mit dem allerersten Fahrzeug in der allerersten Saison!

Wir gratulieren unserer Mannschaft zu diesem überragenden Erfolg!

 

Allein die Tatsache, dass sich das Team bereits in der ersten Saison für das Rennen in Hockenheim qualifizieren konnte, begeisterte uns im Januar 2012. Für das Highlight der Saison hoffte Schanzer Racing Electric auf eine Platzierung im Mittelfeld. Dass die Senkrechtstarter jetzt etliche renommierte Teams auf die Plätze verweisen konnten, gleicht einem Novum in der Geschichte der Formula Student und ist der verdiente Lohn für die Arbeit der letzten Monate.

SRe-Hockenheim2012

Formula Student Germany: Der Countdown für Schanzer Racing Electric läuft

Von der ersten Skizze zum voll funktionsfähigen Rennboliden – in knapp zwölf Monaten hat das Team von Schanzer Racing Electric seinen ersten selbst gefertigten Rennwagen mit Elektroantrieb entwickelt und gebaut. Nun entscheidet sich, ob sich die Anstrengungen des vergangenen Jahres gelohnt haben: Der internationale Konstruktions- und Businesswettbewerb Formula Student Germany am legendären Hockenheimring steht an.

Vom 31.Juli bis 5. August gehen die Schanzer dort unter Leitung der Teamkapitäne Ferdinand Ort, Christoph Bauer und Julian Strauß mit ihrer „First Lady“ – so der Name des 300 Kilo schweren Rennwagens – in der Disziplin Elektromobilität an den Start. Ihr Wagen wird mit zwei Elektromotoren angetrieben und soll in ca. 3,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen. Um sich gegen die 31 weiteren Teams dieser Disziplin durchzusetzen, reicht aber nicht allein ein Sieg im Rennen. Auch das beste Gesamtkonzept aus Business Plan, Sponsoring, regelkonformer Konstruktion, Rennperformance und Verbrauchswerten wird bewertet. Neben fachlichem Know-how sind dabei ebenso finanzielle Mittel gefragt. Als Hauptsponsor unterstützt die EPOS CAT GmbH das Team Schanzer Racing Electric der Hochschule Ingolstadt mit beidem.

Das diesjährige Rennen ist bereits die siebte Auflage der Formula Student Germany. Neben der Disziplin Elektromobilität wird auch die Disziplin Formula Student Combustion (FSC- Verbrenner) mit weiteren 78 Teams ausgetragen. Damit stellt der Wettbewerb einen neuen Teilnehmerrekord auf – mit insgesamt 110 Teams, bestehend aus über 2000 Studenten aus mehr als 20 verschiedenen Ländern.

Rollout: Schanzer Racing Electric präsentiert Rennwagen

Monatelang haben die Studierenden der HaW Ingolstadt getüftelt und geschraubt. Jetzt zeigen sie der Öffentlichkeit zum ersten Mal das Ergebnis ihrer Arbeit. In einer exklusiven Abendgala wird das Elektro-Fahrzeug der Saison 2012, der SRe2012, morgen im Stadttheater Ingolstadt präsentiert. Gemeinsam mit seinen Sponsoren, darunter die EPOS CAT GmbH, feiert das Team diesen Meilenstein.

Am Nachmittag erwartet die Teilnehmer des Rollout-Events am Baggersee ein Beachvolleyball-Turnier, verschiedene „Fun-Acts“ sowie Grillen unter freiem Himmel. Im Anschluss an den offiziellen Rollout des Rennboliden wird es gemäß dem Motto „e-cellerate your party“ im Festsaal eine Aftershowparty für alle geben.

Jedes Jahr entwickeln Hochschul-Teams im Rahmen des internationalen Konstruktions- und Businesswettbewerbs Formula Student Electric eigene Rennwagen und treten gegeneinander an. Neben fachlichem Know-how sind dabei auch finanzielle Mittel gefragt. Als Hauptsponsor unterstützt die EPOS CAT GmbH das Team Schanzer Racing Electric der Hochschule Ingolstadt mit beidem.

Girl’s Day 2012: „Einblick in die Welt der IT“

Am Donnerstag, den 26. April ist es wieder soweit – zum zwölften Mal findet der Mädchen-Zukunftstag statt!

Unternehmen, Betriebe, Behörden und Forschungseinrichtungen in ganz Deutschland öffnen die Türen für Schülerinnen ab der 5. Klasse. Mädchen lernen die Arbeitswelt in Technik, IT, Handwerk oder Ingenieur- und Naturwissenschaften praktisch kennen und informieren sich frühzeitig über spätere Berufe und Studienfächer.

Auch EPOS ist dieses Jahr wieder dabei und bietet vier Schülerinnen die Chance, Arbeitsluft in einem IT-Unternehmen zu schnuppern. In der Zeit von 09.00 bis 15.00 Uhr erwartet sie unter dem diesjährigen Motto Einblick in die Welt der IT ein abwechslungsreiches Programm:

Beim Aufbau eines Arbeitsplatzes kann frau ihr handwerkliches Geschick testen, die Kommunikation über Netzwerke erkunden und lernen, wie eine Software programmiert wird.
Eine Betriebserkundung sowie Fragen und Gespräche mit Mitarbeiterinnen, die ihre Leidenschaft zur IT bereits zum Beruf gemacht haben, stehen ebenso auf dem Stundenplan.

Weitere Informationen zum Girls‘ Day unter www.girls-day.de

Sponsorenpartnerschaft mit Schanzer Racing Electric

Die EPOS CAT GmbH ist sich als wirtschaftsstarker Arbeitgeber ihrer gesellschaftlichen sowie sozialen Verantwortung bewusst und engagiert sich bevorzugt in der Region für gemeinnützige Einrichtungen. Seit Neuestem fördert das Ingolstädter Unternehmen das Team von Schanzer Racing Electric.

Über die Hochschule Ingolstadt, mit der man auch im Rahmen des dualen Studiums für Informatikstudiengänge zusammenarbeitet, ist EPOS auf das studentische Projekt aufmerksam geworden.
Für den internationalen Konstruktions- und Businesswettbewerb Formula Student entwickeln Studierende jedes Jahr eigene Rennwagen und treten in Formel-1-Atmosphäre gegeneinander an. Durch die praktische Arbeit festigen sie ihr theoretisches Wissen und lösen in Teamarbeit komplexe Aufgaben unter betriebswirtschaftlichen Maßgaben.

Neben fachlichem Know-how sind dabei auch finanzielle Mittel gefragt. Mit beidem unterstützt EPOS das Team und wird dafür auf Formelwagen und Teamkleidung mit seinem Logo präsent sein.

Die Schanzer Mannschaft setzt im Wettbewerb auf den Trend der Elektromobilität und nimmt diese Saison zum ersten Mal teil. Im Januar konnte es sich sich als 13. Team bereits für das Haupt-Event am Hockenheimring qualifizieren. Die fünftägige Veranstaltung wird seit 2006 vom Verein Deutsche Ingenieure (VDI) ausgerichtet und findet vom 30. Juli bis 05. August 2012 statt.