UNICEF Firmenlauf 2017 – Gemeinsam laufen gegen Hunger und Not

Beim diesjährigen UNICEF Firmenlauf gingen rund 25 EPOS Mitarbeiter an den Start, um Geld zur Unterstützung notleidender Kinder im Südsudan zu sammeln.
Etwa 600 Teilnehmer aus 20 Unternehmen waren dem Aufruf des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen gefolgt und erliefen bei strahlendem Maiwetter einen Gesamtbetrag von 22500 Euro.

Unterstützt von den ehrenamtlichen UNICEF Helfern und angefeuert von Kollegen und Familienmitgliedern sammelten die EPOS Mitarbeiter eifrig Runde um Runde. 240 kamen so am Ende zusammen – jede davon vergütet mit fünf Euro.

Wir danken allen Teilnehmern und Helfern, die diesen schönen Erfolg möglich gemacht haben!

  

UNICEF-Firmenlauf 2015: Laufen für den guten Zweck

Beim UNICEF-Firmenlauf im Ingolstädter Klenzepark begaben sich am Mittwoch knapp 30 EPOS Mitarbeiter auf die Laufstrecke. Gemeinsam trotzten sie dem feuchtkalten Maiwetter und sammelten eifrig Runden für notleidende Kinder in Syrien und Nepal. Nach einer Stunde hatte das Team EPOS den Parcours insgesamt 383-mal umrundet und so knapp 2000 Euro für den guten Zweck erlaufen. Der am Ende der Veranstaltung von allen teilnehmenden Organisationen an UNICEF überreichte Scheck belief sich auf 13.000 Euro.

Am firmeneigenen Stand wurden die EPOS Mitarbeiter mit Erfrischungsgetränken versorgt und von ihren Kollegen und Familienmitgliedern angefeuert. Besucher freuten sich über die aufgestellten Liegestühle und Give-aways.

Gruppenbild_UNICEF_575x239

UNICEF-Firmenlauf 2015: EPOS ist startbereit

Noch zwei Wochen, dann gehen die EPOS Mitarbeiter wieder an den Start für die gute Sache.
Bereits seit Mitte April trainieren sie unter Anleitung von Personal Trainer Oliver Riess für die Teilnahme am diesjährigen UNICEF-Firmenlauf. Dank der wertvollen Tipps des zertifizierten DSV-Nordic-Walking-Trainers zu Laufstil, Kondition sowie Ausrüstung und Ernährung werden sie auch diesmal wieder physisch und mental bestens vorbereitet sein.

Der Benefizlauf des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen findet dieses Jahr am 20. Mai im Klenzepark statt. Innerhalb einer Stunde können Mitarbeiter und deren Angehörige und Freunde durch Laufen oder Walken so viele Runden (750m) wie möglich zurücklegen. Pro Runde wird jedem Läufer ein festgelegter Betrag gutgeschrieben. Der erlaufene Gesamtbetrag, der diesmal für Kinder in Syrien bestimmt ist, wird am Ende der Veranstaltung in Form eines Schecks am Stand von UNICEF überreicht.
Auch die EPOS CAT GmbH wird mit einem firmeneigenen Standplatz vertreten sein, um die Teilnehmer zu betreuen.
Am UNICEF-Lauf im Audi Sportpark (2013) nahmen 32 Unternehmen mit mehr als 870 Läufern teil. Dabei wurden knapp 44.000 Euro gesammelt.

Sportliche Aktivität und freiwilliges, gesellschaftliches Engagement haben in der Firmenkultur der EPOS CAT GmbH ihren festen Platz. Seit seiner Gründung unterstützt das Unternehmen verschiedene gemeinnützige Einrichtungen und Vereine, die sich für das Wohl von Mensch und Tier einsetzen. Bereits seit fünf Jahren gibt es die Firmenfitness bei EPOS. Um den Mitarbeitern einen Ausgleich zu den Anforderungen des beruflichen Alltags zu ermöglichen, wurde in der Firmenzentrale eigens ein Fitnessraum eingerichtet. Das Kursangebot wurde seitdem kontinuierlich erweitert und umfasst neben Functional- und EMS-Training auch eine Rückenschule sowie Selbstverteidigungskurse in der Stilrichtung des Shorin Ryu Seibukan Karate.

Gemeinsam 337 Runden für den guten Zweck

Beim UNICEF-Firmenlauf gingen am Mittwoch fast 30 Läufer für das Team EPOS an den Start. Bei bestem Wetter umrundeten sie insgesamt 337 mal den Audi Sportpark und sammelten so fleißig Spendengelder für Kinder in westafrikanischen Burkina Faso. Nach 90 Minuten Laufzeit war die 400.000-Euro-Marke auf der Spendenuhr am Ingolstädter Rathausplatz geknackt: Über 800 Teilnehmer errannten 43.510 €.

Mit viel Freude und Engagement wurde im Team EPOS gelaufen, gewalkt und sogar Einrad gefahren. Angefeuert und gestärkt wurden sie am firmeneigenen Stand, der mit EPOS Liegestühlen und Sonnenschirmen ein beliebter Treffpunkt war. Die EPOS CAT GmbH spendete pro Runde 10,- €.

TeamEPOS_UNICEF_Firmenlauf_05_2013

 

UNICEF-Firmenlauf: EPOS testet die Strecke

Knapp einen Monat vor dem Benefizlauf gingen EPOS Mitarbeiter bereits auf die Strecke. Unter der professionellen Anleitung des Weltrekordhalters im Dauer-Nordic-Walking Oliver Riess prüften sie die Bedingungen vor Ort sowie Kondition und Laufstil.
Die Gruppe, die gestern Abend mehrere Testrunden um den Audi Sportpark nahm, war bunt gemischt – von der Mitarbeitertochter bis zum ambitionierten Marathoni. So unterschiedlich die Lauferfahrung, so übereinstimmend das Ziel: möglichst viele Runde für den guten Zweck zu sammeln.

Am 15. Mai findet als Höhepunkt des UNICEF-Kinderstadt-Jahres 2012/2013 ein Benefizlauf rund um das Stadion des FC Ingolstadt 04 statt. Innerhalb von 90 Minuten gilt es, gemeinsam mit Kollegen und Familie Runden zugunsten von Legmoin in Burkina Faso zu laufen oder zu walken.
Die EPOS CAT GmbH wird ihre Läufer mit einem firmeneigenen Standplatz am Stadion betreuen und pro absolvierter Runde eines Mitarbeiters 10,- € für UNICEF spenden.

Gesellschaftliches Engagement und gemeinschaftlicher Sport sind selbstverständlicher Teil der Firmenkultur bei EPOS. Das Ingolstädter Unternehmen unterstützt verschiedene gemeinnützige Einrichtungen in der Region als auch Mitarbeiteraktionen, wie beispielsweise die Spendensammlung 2012 für „Schulen für Legmoin“.
Seit über zwei Jahren gehört auch die Betriebsfitness zum Berufsalltag der EPOS Mitarbeiter. Im hauseigenen Fitnessraum haben sie mehrmals die Woche die Möglichkeit, Bewegungsapparat und Muskeln mit Rückenschule, EMS-Training oder Karate zu trainieren und so einen körperlichen Ausgleich zur geistigen Arbeit zu schaffen.