UNICEF-Lauf: Willkommen zurück im Klenzepark

Zwei Jahre haben wir virtuell für den guten Zweck Tempo gemacht, jetzt konnten wir endlich wieder gemeinsam an den Start gehen. Und das mit großem Erfolg: Fast 1400 Euro hat das EPOS Team zugunsten afghanischer und ukrainischer Kinder erlaufen.

Knapp 30 Mitarbeiter, Familienangehörige und Freunde sind im Team EPOS eine Stunde lang gejoggt, gegangen oder gewalkt, mit dem Ziel möglichst viele Runden zu sammeln. Mehr noch als der sportliche Aspekt motivierten die gute Sache und das Gemeinschaftsgefühl, auf die Laufstrecke zu gehen.

Stolze 23.450 Euro kamen insgesamt beim Spendenlauf im Ingolstädter Klenzepark zusammen. EPOS freut sich, dabei gewesen zu sein und einen guten Beitrag dazu geleistet zu haben.

UNICEF-Spendenlauf 2021: digital engagiert

Auch dieses Jahr fand der UNICEF-Spendenlauf virtuell statt und auch heuer schnürten EPOS Mitarbeiter wieder die Laufschuhe für den guten Zweck. Den ganzen Mai hatten sie Zeit, eine Stunde lang Tempo für UNICEF zu machen. Joggen, Walken oder Gassigehen – alle Fortbewegungsarten zählten zum Gesamtergebnis, sodass bei EPOS am Ende 500 Euro für UNICEF zusammenkamen.

Insgesamt wurden in Ingolstadt 9.048,67 Euro erlaufen. Dieser Spendenbetrag ermöglicht es UNICEF mangelernährte Kinder im Jemen zu unterstützen sowie Impfstoffe gegen Corona zu beschaffen und zu verteilen.

Wir freuen uns auf den nächsten Spendenlauf! Dann hoffentlich wieder gemeinsam im Klenzepark.