Touchdown: Neue Sponsorenpartnerschaft mit Ingolstadt Dukes

Ingolstadt und Fußball? Bekannt. Ingolstadt und Eishockey? Auch bekannt. Ingolstadt und Football? Eher für Sport-Insider. Umso erstaunlicher, betrachtet man die Erfolgsbilanz der Ingolstadt Dukes. Nach einer perfekten Saison mit Meistertitel in der GLF2 (German Football League) gerade wieder in der 1. Bundesliga des American Football in Deutschland angekommen, sind die Dukes bereits seit 15 Jahren aktiv. Und das an mehreren Fronten: Herren, Second Team, Jugend und für die Kleinsten ganz ohne Körperkontakt Flag Football.

EPOS ist jetzt offizieller Partner der TV 1861 Ingolstadt Dukes Jugend und spricht mit seinem Engagement gezielt den Nachwuchs im Verein an. Das EPOS Logo wird auf den Trikots der Jugendmannschaft und im Stadion zu sehen sein. Weitere gemeinsame Aktionen sowie Praktikums- oder Ausbildungskooperativen werden folgen.

American Football oder kurz: Football stammt aus den USA und ist die populärste Variante aus der Reihe der Gridiron-Ballsportarten (benannt nach dem Bratrost-ähnlichen Spielfeld). In Deutschland hat die Disziplin in den letzten Jahren, nicht zuletzt auch durch die TV-Übertragung des Super Bowls, einen regelrechten Hype ausgelöst und ist mittlerweile unter den 14- bis 49-jährigen Zuschauern nach Fußball die zweitbeliebteste Sportart.

UNICEF-Lauf: Willkommen zurück im Klenzepark

Zwei Jahre haben wir virtuell für den guten Zweck Tempo gemacht, jetzt konnten wir endlich wieder gemeinsam an den Start gehen. Und das mit großem Erfolg: Fast 1400 Euro hat das EPOS Team zugunsten afghanischer und ukrainischer Kinder erlaufen.

Knapp 30 Mitarbeiter, Familienangehörige und Freunde sind im Team EPOS eine Stunde lang gejoggt, gegangen oder gewalkt, mit dem Ziel möglichst viele Runden zu sammeln. Mehr noch als der sportliche Aspekt motivierten die gute Sache und das Gemeinschaftsgefühl, auf die Laufstrecke zu gehen.

Stolze 23.450 Euro kamen insgesamt beim Spendenlauf im Ingolstädter Klenzepark zusammen. EPOS freut sich, dabei gewesen zu sein und einen guten Beitrag dazu geleistet zu haben.

UNICEF-Spendenlauf 2021: digital engagiert

Auch dieses Jahr fand der UNICEF-Spendenlauf virtuell statt und auch heuer schnürten EPOS Mitarbeiter wieder die Laufschuhe für den guten Zweck. Den ganzen Mai hatten sie Zeit, eine Stunde lang Tempo für UNICEF zu machen. Joggen, Walken oder Gassigehen – alle Fortbewegungsarten zählten zum Gesamtergebnis, sodass bei EPOS am Ende 500 Euro für UNICEF zusammenkamen.

Insgesamt wurden in Ingolstadt 9.048,67 Euro erlaufen. Dieser Spendenbetrag ermöglicht es UNICEF mangelernährte Kinder im Jemen zu unterstützen sowie Impfstoffe gegen Corona zu beschaffen und zu verteilen.

Wir freuen uns auf den nächsten Spendenlauf! Dann hoffentlich wieder gemeinsam im Klenzepark.

UNICEF-Spendenlauf 2019: Team EPOS auf Rekordjagd

Der Spendenlauf, den das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen jedes Jahr im Mai in Ingolstadt organisiert, ist für das EPOS Team ein fixer Termin. Bereits zum fünften Mal nahm die Mannschaft teil und lief gemeinsam sagenhafte 361 Runden für den guten Zweck. Rekordverdächtig war auch die damit erlaufene Summe von 1805 Euro, die EPOS an UNICEF überreichen konnte.

Für EPOS joggten, walkten, jubelten und feierten knapp 40 Mitarbeiter, Familienangehörige und Freunde auf der Laufstrecke und am Firmenstand im Klenzepark. Das Lauftraining mit dem EPOS Personal Coach Oliver Riess zur Vorbereitung auf das wohltätige Ereignis gehört mit zur Tradition und machte die sportbegeisterten ITler auch heuer wieder fit für den Spendenlauf, bei dem dieses Jahr insgesamt beeindruckende 32.000 Euro für UNICEF zusammenkamen.