EPOS Q&A-System: souveräner Auftritt bei internationaler Presseveranstaltung

Erneut kam auf der Pressekonferenz eines großen Ingolstädter Automobilkonzerns das von EPOS entwickelte Q&A-System (Question&Answer) zum Einsatz. Die speziell auf die Anforderungen der Großveranstaltung abgestimmte Lösung erleichtert die Durchführung moderierter Events durch ein ausgeklügeltes Hard- und Software-Konzept.

Auf der Jahrespressekonferenz am 15. März präsentierte der Konzern die Finanzzahlen für das vergangene Jahr, stellte den Geschäftsbericht 2017 vor und gab einen Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr. Beim anschließenden Q&A, der Fragerunde zwischen Pressevertretern und Vorständen, überzeugte auch das gleichnamige EPOS Moderationssystem.

Rund 120 Journalisten aus aller Welt hatten sich auf dem Werkgelände im Ingolstädter Nordosten eingefunden, etwa 100 weitere waren online zugeschaltet. Beim Check-in erhielten sie mit der Q&A-App ausgestattete iPods, die mittels QR-Codes ihren Nutzern zugeordnet und automatisch für die jeweilige Landessprache konfiguriert wurden.

Zugleich ermöglichte diese Registrierung dem Moderatorenteam die schnelle Zuordnung eingehender Fragen. Hierzu waren ebenfalls mit der Software ausgestattete iPads im Einsatz, auf denen die Sitzposition der Fragesteller angezeigt wurde. Auf diese Weise konnten ohne nennenswerte Verzögerung das Mikrofon zugewiesen und Wortmeldungen in der korrekten Reihenfolge bearbeitet werden. Zusätzlich wurden die online eingehenden Fragen an das Tablet des Moderators weitergeleitet.

Hochzufrieden zeigte sich der verantwortliche iOS-Projektleiter von EPOS mit dem reibungslosen Ablauf der Fragerunde und der Leistung seines Teams: „Unser Q&A-System hat sich erneut bewährt und unseren Kunden optimal unterstützt. Ein schöner Erfolg, an dem die gewissenhafte Planung, das fachliche Können und der persönliche Einsatz aller Beteiligten entscheidenden Anteil haben.“

EPOS Q&A: Frage- und Antwortsystem für Pressekonferenzen

EPOS unterstützt die Ingolstädter Schach-Stadtmeisterschaft 2018

Vom 20. bis 22. April findet in diesem Jahr die Ingolstädter Schach-Stadtmeisterschaft statt. Wie bereits bei den „Ingolstädter Schachtagen 2015“ zählt die EPOS CAT GmbH auch diesmal zum Kreis der Sponsoren der vom Schachklub Ingolstadt, dem MTV Ingolstadt Schach und dem Verein Schachförderung e. V. ausgerichteten Großveranstaltung. Aktive Spieler und Freunde des königlichen Spiels werden sicher wieder auf ihre Kosten kommen, lautet das Motto doch „Schach, Show und Technologie“.

Neben dem für Schachspieler aus ganz Bayern offenen Turnier, bei dem attraktive Preise winken, wartet auch das Rahmenprogramm mit einigen Highlights auf. So wird Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel in einer Partie gegen den besten Ingolstädter Nachwuchsspieler antreten und die Vorführung des Programms „Chess Pulse“ dürfte endgültig mit dem Vorurteil aufräumen, dass es sich beim Schach um keine „echte“ Sportart handelt. Mit der PC-Anwendung können in Echtzeit Herzfrequenz und Blutdruck der Spieler gemessen und deren Stressniveau auf großer Leinwand grafisch dargestellt werden. Die steigende Spannung im Verlauf einer Partie wird auf diese Weise auch für Schach-Laien direkt greifbar.

EPOS Jobangebote – wir stellen ein!

Die EPOS CAT GmbH ist eines der führenden Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen für Automotive IT und Computer Aided Testing im Raum Ingolstadt und wächst stetig. Ob durch kundenspezifische Software-Lösungen, IT- und Internet-Services oder im Projektmanagement: Mit EPOS gestalten Sie zukunftsweisende Technologien und Prozesse in den Bereichen Automotive, Industrie und R&D Services und Solutions!

Unterstützen Sie uns mit Ihrem Know-how als

Weitere Stellenangebote finden Sie hier.

Wir bieten

  • einen topmodernen, interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz in einem innovativen Unternehmen
  • eine offene und angenehme Arbeitsatmosphäre mit freundlichen Kollegen
  • anspruchsvolle Tätigkeiten mit langfristiger beruflicher Perspektive
  • leistungsgerechte Vergütung und zusätzliche Sozialleistungen
  • optimale Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit, im Home Office / Digital Workplace zu arbeiten.

 

 

 

 

 

 

EPOS vergibt Deutschlandstipendium an THI-Studierenden

Erneut fördert die EPOS CAT GmbH einen exzellenten Studierenden durch ein Deutschlandstipendium. Bei der offiziellen Feier an der Technischen Hochschule Ingolstadt (THI) wurden letzten Donnerstag insgesamt 33 dieser Auszeichnungen für herausragende Leistungen und gesellschaftliches Engagement überreicht.

Prof. Dr. Walter Schober, Präsident der THI, gratulierte in seiner Ansprache den Preisträgern und würdigte das kontinuierliche Engagement der 22 Förderer, zu denen Großunternehmen, kleine und mittelständische Betriebe, Vereine und gemeinnützige Organisationen zählen.

Der beständige Einsatz für junge Talente, so Prof. Schober, ermöglicht nicht nur unmittelbar finanzielle Freiräume im Studium, sondern eröffnet zugleich langfristige Perspektiven für die berufliche Zukunft. Auch die Stifter profitieren durch die Herstellung des Kontakts zu den Geförderten, da hier die Möglichkeit besteht, potenzielle Nachwuchs- und Führungskräfte kennenzulernen.

Peter Obeth, Vorstand der Erich-Kellerhals-Stiftung, stellte in seinem Grußwort ebenfalls die Besonderheit des Deutschlandstipendiums heraus, die in der Vermittlung eines nachhaltigen Netzwerks besteht, das auch über die Dauer des Studiums hinaus wirksam ist.

Beim Deutschlandstipendium erhalten die Geförderten für die Dauer eines Jahres monatlich 300 Euro. Bund und Unternehmen übernehmen davon je eine Hälfte. EPOS zählt seit 2013 zum Kreis der Förderer.

Unser Schritt in eine starke Zukunft:
EPOS gehört jetzt zu Data Respons

Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass die EPOS CAT GmbH jetzt zur Familie von Data Respons gehört. Der Technologie-Konzern Data Respons wird uns als starker und erfolgreicher Partner dabei unterstützen, das Unternehmen für die Zukunft zu rüsten und vor allem durch Diversifizierung möglichst viele weitere Kunden und Projekte zu erschließen.

Data Respons ASA ist ein norwegischer Hightech-Anbieter mit über 600 hochspezialisierten Ingenieuren und Technikern, Tausenden von Projekten und einem Jahresumsatz mit mehr als 120 Millionen Euro, der hauptsächlich in Skandinavien und Deutschland erwirtschaftet wird.

Der Zusammenschluss zwischen Data Respons und EPOS passt für beide Unternehmen perfekt: Data Respons unterstützt EPOS bei der Erschließung weiterer Märkte und beim Aufbau neuer Kundenbeziehungen. EPOS erweitert das Produktportfolio von Data Respons optimal und treibt so den Ausbau der Aktivitäten als Full-Service-Technologie-Anbieter in Deutschland voran.

EPOS ist ab sofort eine 100%ige Tochter von Data Respons, bleibt aber weiterhin ein eigenständiges Unternehmen unter Leitung der Geschäftsführer Günter See und Dr. Heidi Sauer. „Wir freuen uns, mit einem starken und erfahrenen Partner gemeinsam ein neues, spannendes Kapitel unserer Firmengeschichte aufzuschlagen und dies erfolgreich zu gestalten“, so die EPOS Geschäftsführung.

Für Kunden und Mitarbeiter von EPOS ändert sich nichts, das bestehende Geschäft wird unverändert fortgeführt. Zusammen mit Data Respons verfolgt EPOS eine langfristige Strategie und setzt auf kontinuierliches Wachstum.

Der Technologie-Konzern Data Respons unterstützt seine Kunden in jeder Phase des Designs, der Entwicklung und Herstellung – vom Prototypen bis zur Serienfertigung. Data Respons entwickelt und liefert kundenspezifische Lösungen, Produkte und Embedded Solutions für ein breites Spektrum an Marktsegmenten. Der Trend zunehmender Automatisierung, Digitalisierung und allumfassender Vernetzung (IoT) unterstreicht das Branchenverständnis im Bereich R&D Services und Solutions.

Hier finden Sie die Pressemitteilung von Data Respons: Pressemitteilung_DataRespons_EPOS_2017

Ankündigung CAT TechDay: Mobile Fahrzeuganalyse

Beim letzten CAT TechDay in diesem Jahr präsentieren die Experten der Softing Automotive Electronics GmbH am kommenden Freitag, 08.12.2017, die Applikation „CAR ASYST“ für mobile Fahrzeuganalyse sowie die PC-basierte Toolerweiterung „CA ANALYTICS“ zur Offline-Datenanalyse und Messwertkonfiguration.