Artikel „Oracle APEX“ im Technologie-Magazin Interrupt Inside

Als Spezialist für Oracle APEX berichtet EPOS im Technologie-Magazin von Data Respons, Interrupt Inside, über seine umfangreiche Erfahrung mit der webbasierten Software-Entwicklungsumgebung.
Lesen Sie den vollständigen Artikel (englisch) online auf:
https://www.datarespons.com/rapid-development-and-beyond-with-oracle-apex/

Die Gesamtausgabe der aktuellen Interrupt Inside als PDF zum Herunterladen finden Sie nachfolgend. Dort ist auch ein weiterer Artikel über die Atlassian-Expertise von EPOS veröffentlicht.

 

 

CONTACT 2019: gelungener Messebesuch mit vielen Attraktionen

Das EPOS Messeteam hatte an seinem Informationsstand auf der Job- und Recruitingmesse CONTACT vergangenen Mittwoch in der Saturn Arena viel zu tun: Fragen zum Unternehmen und angebotenen Praktikums- und Karrieremöglichkeiten beantworten, nützliches Studien-Equipment aus Blöcken, Stiften und Döschen mit Pfefferminzbonbons verteilen und einen Lego Mindstorm-Roboter Rubiks „Zauberwürfel“ lösen lassen. Oftmals im Wettkampf gegen ambitionierte Messebesucher, die sich der Herausforderung stellten, den Zauberwürfel innerhalb einer guten Minute zurückzubauen und damit den Roboter zu unterbieten.

Fast 1500 Studierende und Absolventen aus den Bereichen IT, Ingenieurwesen und Wirtschaftswissenschaften besuchten die Hochschulmesse, um sich bei den rund 100 Ausstellern über Einstiegspositionen, Praktika, Abschlussarbeiten oder Werkstudentenjobs zu informieren und Kontakte zu knüpfen. Dabei war der EPOS Stand mit seinen zahlreichen Attraktionen ein beliebter Anlaufpunkt für die Besucher, die sich über den langjährigen Kooperationspartner der Technischen Hochschule Ingolstadt (THI) und seine vielfältigen Karrierechancen informierten.

EPOS zieht eine positive Bilanz unter die diesjährige CONTACT. Interessierte Studierende, spannende Fach-Diskussionen und gute Laune bei Besuchern und Messeteam gleichermaßen sorgten für einen rundum gelungenen Auftritt auf der größten Job- und Recruitingmesse der Region.

TechDay: Zukunft zum Anfassen

Diesen Donnerstag ist der Mechatronik-Experte Marquardt zu Gast auf dem TechDay und präsentiert in seinem DemoCar das Cockpit der Zukunft, verschiedene Bedienkonzepte und intelligente Licht-Lösungen.

Qualitätsmanagement-System bei EPOS erneut zertifiziert

Auch dieses Jahr darf sich EPOS wieder über die erfolgreiche Zertifizierung ihres Qualitätsmanagement-Systems gemäß ISO 9001:2015 freuen. Nach einem intensiven Audit durch einen unabhängigen Gutachter wurde die uneingeschränkte Aufrechterhaltung des Zertifikats gemäß dem internationalen Standard empfohlen. Der Prüfer stellte keinerlei Abweichung von der Norm fest und betonte die herausragende Leistung, das QM-System trotz des bereits bestehenden hohen Reifegrades ständig weiterzuentwickeln – ein wichtiger Aspekt, da die kontinuierliche Verbesserung zentraler Bestandteil des Normenkatalogs ist.

Gegenstand der jährlich durchgeführten externen Überprüfung ist die ordnungsgemäße Einbindung der Norm in die betrieblichen Abläufe des Unternehmens. In Audits mit Geschäftsführung, Mitarbeitern und Beauftragten für Qualitätsmanagement werden die Führung und Umsetzung des QM-Systems, die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben, die Wirksamkeit von Maßnahmen beim Wissensmanagement sowie Analysen der dokumentierten Prozesse auf Normenkonformität hin betrachtet.

EPOS betreibt seit 2012 ein zertifiziertes Qualitätsmanagement-System und hat letztes Jahr auf die neue Normfassung von 2015 umgestellt. Neben Kundenzufriedenheit und Qualitätssicherung nehmen auch die Themen IT-Sicherheit und Datenschutz einen hohen Stellenwert im Unternehmen ein, weshalb EPOS auch hier auf international verbindliche Standards setzt und seit 2014 ein nach ISO/IEC 27001:2013 zertifiziertes Informationssicherheits-Managementsystem (ISMS) unterhält.

CAT TechDay: Applizieren, Datenerfassung, Rapid Prototyping und Netzwerk-Analyse

Auf dem nächsten CAT TechDay am 08.05.2019 stellt Accurate Technologies (ATI), Hersteller von Entwicklungswerkzeugen für eingebettete Systeme (ECU) für die Automobilindustrie, die gesamte Werkzeugkette anhand von interaktiven Live-Demos und Anwendungsbeispielen vor.

Darunter z.B. Datenerfassungsmodule und Datenlogger, ECU Interfaces sowie VISION Model Based Calibration und ATI No-Hooks OnTarget, eine innovative ECU-Bypass-Technologie.

 

EPOS Q&A-System: iOS-Anwendung bewährt sich erneut

Zum sechsten Mal in Folge überzeugte das EPOS Q&A-System (Question & Answer) auf der Jahrespressekonferenz eines Ingolstädter Automobilkonzerns. Die iOS-Apps für iPad und iPhone unterstützen die Presse bei der Anmeldung einer Frage und informieren Moderator und Hostessen über Meldung, Sitzposition sowie Name und Redaktion der Journalisten. Damit ist die Erfassung aller Fragen und eine systematische Beantwortung der Meldungen in der Frage- und Antwortrunde im Anschluss an die Vorstandsreden gewährleistet. Neben den 130 internationalen Pressevertretern vor Ort konnten Journalisten auch dieses Jahr wieder online ihre Fragen über das Moderationssystem einreichen und so aktiv an der Veranstaltung teilnehmen.

Das EPOS Q&A-System ist intuitiv bedienbar und begeistert mit seinen ständig weiterentwickelten Funktionalitäten nicht nur Kunde und Presse, sondern auch die Toningenieure im Hintergrund. Sie wissen durch eine eigene Ansicht in der App, welchen Bereich sie mit dem Mikrofon bedienen müssen, wenn die Hostessen zum fragenden Journalisten eilen. Dieses Feature wurde jetzt auch den Hostessen zur Verfügung gestellt, um mögliche Unklarheiten in der Zuordnung zu vermeiden und einen effektiven Ablauf sicherzustellen.

Sowohl auf Kundenseite als auch beim Projektteam gab es dieses Jahr Veränderungen. Bei der Generalprobe am Vortag galt es einen neuen Moderator in das erprobte System einzuführen und über die vielfältigen Funktionen der iOS-Anwendung zu informieren. Und auch obwohl das EPOS Team dieses Jahr personell knapper als üblich besetzt war, war der Kunde mit der Umsetzung sehr zufrieden. Das Zusammenspiel aus langjähriger Erfahrung und der guten Teamarbeit ersetzte fehlende Manpower und sicherte erneut eine erfolgreiche Frage- und Antwortrunde auf einer der wichtigsten Presseveranstaltungen der Automobilbranche.

Zertifizierung: sieben neue Scrum Master bei EPOS

Mindestens 85% der 80 Fragen in 60 Minuten richtig zu beantworten war das Ziel der EPOS Mitarbeiter, um die Zertifizierung zum „Professional Scrum Master (PSM)“ zu erhalten. Dank einer zweitägigen Inhouse-Schulung und umfänglicher Vorbereitung meisterten alle sieben EPOS Teilnehmer aus dem Atlassian Team und der Software-Entwicklung die anspruchsvolle Prüfung.

In der Schulung wurden das Prinzip „Scrum“ und die Rolle des Scrum Masters vermittelt. Als Teil des Scrum-Teams ist er für das Verständnis und die Durchführung von Scrum verantwortlich, unterstützt das Team und hilft dem Unternehmen, Scrum zu verstehen. Seine Rolle im Team ist nicht zu verwechseln mit der eines Projektleiters, diese entspricht eher noch der Rolle „Product Owner“. Die dritte Rolle im Team ist der „Developer“, wovon es drei bis neun gibt. Ein Scrum-Team ist weniger hierarchisch als über Zuständigkeiten definiert und organisiert sich eigenständig über diese drei Rollen.

Ganz grundsätzlich ist Scrum ein Framework zur Entwicklung von Produkten mit höchstmöglichem Wert, das neben Kanban zu den bekanntesten agilen Methoden zählt. Im Unterschied zur klassischen Vorgehensweise wie z.B. der Wasserfall-Methode werden bei Scrum vorab keine komplexen Spezifikationen erstellt, sodass Produkte schneller beim Kunden und näher an seinen Bedürfnissen ausgerichtet sind. Dies erfordert eine enge Zusammenarbeit mit dem Kunden und ein stabiles Scrum-Team.


Bildunterschrift: Flip-Chart „Scrum-Übersicht“ aus Schulung „Scrum. Alles was man lernen muss“ am 18./19.02.2019 in der EPOS Firmenzentrale

Agile Methoden kommen in der EPOS Software-Entwicklung seit vielen Jahren zum Einsatz. Als Atlassian Gold-Partner weisen wir unsere Qualifikation regelmäßig durch Weiterbildungen wie z.B. der anerkannten Zertifizierung zum Professional Scrum Master nach und garantieren unseren Kunden so modernstes Wissen und Know-how.

Weitere Informationen über unsere Software-Entwicklung, ihre Arbeit- und Vorgehensweisen sowie vielfältigen Referenzen unter https://www.epos-cat.de/web/software-entwicklung/.